Praxismarketing

10  Tipps für Praxismarketing im Internet
Das Internet eignet sich heutzutage sehr gut zur Kundengewinnung. Ob Zahnarzt, Augenarzt oder sogar Tierarzt. Immer mehr Ärzte machen heutzutage im Internet, speziell auf Google Werbung für Ihre Praxis. Ein kurzer Blick auf viele der werbenden die schon effektives Praxismarketing im Internet betreiben, zeigt jedoch, dass auf den Internetseiten der werbenden Ärzte noch viel Verbesserungspotential besteht. Die folgenden Tipps sollen Ihnen dabei helfen Ihr Praxismarketing im Internet zu verbessern und den einen oder anderen Neupatienten zur Terminvereinbarung zu überzeugen.

Webdesign Tipps

  1. Ansprechende Praxisfotos
    Ein schönes Webdesign ist nur halb soviel wert, wenn die Fotos auf Ihr nicht ansprechend aussehen. Immer wieder sieht man Webseiten von Ärzten auf denen sehr laienhafte Fotos veröffentlicht werden. Ihre Seite ist heutzutage das Aushängeschild der Praxis und der erste Eindruck kann mit schlechten Fotos potentielle Neupatienten sehr leicht abschrecken. Also –  auf zu Google und einen guten Fotografen finden, der schöne Bilder von der Praxis und dem Team macht!
  2. Verwenden Sie ein einheitliches Corporate Design
    Ihre Webseite sollte unbedingt
  1. Finger weg von Flashseiten
    Flashseiten sind auf den ersten Anblick eine sehr schöne Sache. Wenn es aber darauf ankommt auf Google gefunden zu werden, stellen Sie aufgrund der schwierigen Indizierbarkeit ein sehr großes Problem da. Es gibt heutzutage genug andere Möglichkeiten, eine gute Webseite zu erstellen, und deswegen sollten Sie auf gar keinen Fall ihre komplette Webseite in Flash designen lassen.
  1. Vorstellung der Ärzte
    Ein sehr wichtiges Kriterium für gutes Praxismarketing im Internet, ist dass die Ärzte sich selbst auf der Seite (mit Foto!) vorstellen. In der Vorstellung sollten Sie auch unbedingt darauf eingehen, welche Fortbildungen Sie belegt haben und sich ein wenig persönlicher Vorstellen. Eine gute Beschreibung Ihrer Person erzeugt Vertrauen bei den Besuchern Ihrer Webseite. Dies ist enorm wichtig um den Kunden letztendlich zum Anruf zu überzeugen.
  2. Werbung mit  Google AdWords

Was nützt Ihnen eine noch so schöne Praxisseite, wenn Sie keiner besucht? Machen Sie Werbung mit Google AdWords um Neupatienten auf Ihre Praxisseite aufmerksam machen.

Sie werden erstaunt sein, wie gut dies funktioniert (wenn sie auch die anderen Tipps zum Praxismarketing beachten).

  1. Melden Sie sich bei Google Maps an
    Sicherlich haben Sie schon des Öfteren bemerkt, dass wenn Sie beispielsweise nach einem Augenarzt in München oder Zahnarzt in Berlin suchen Karteneinträge in Ihren Suchergebnissen erscheinen.  Wussten Sie auch, dass man sich den Eintrag der eigenen Praxis sichern kann und diesen mit zusätzlichen Informationen füllen kann? Wenn nicht, dann sollten Sie sich am besten noch heute im Lokalen Branchencenter von Google anmelden.
  1. Erstellen Sie ein Praxisvideo
    Ein Blick auf den amerikanischen Markt verrät schnell -die Produktion von Praxisvideos wird heutzutage immer wichtiger. In der Tat gibt es kein anderes Werbemedium, mit dem sie es besser schaffen können, sich von Ihrer Konkurrenz abzusetzen. Ein clever erstelltes Praxisvideo auf Ihrer Homepage hat heutzutage ein enormes Potential viele Ihrer Patienten zu einer Terminvereinbarung zu überzeugen.
  2. Suchmaschinenoptimierung
    Ähnlich wie die regionale Werbung mit Google AdWords und Google Maps kann eignet sich auch die Suchmaschinenoptimierung hervorragend um Besucher auf Ihre Webseite zu leiten.

Sind Sie beispielsweise Zahnarzt in Dortmund, so sollten Sie Ihre Praxisseite genau auf diesen Begriff ausrichten, um gefunden zu werden. Andere interessante Suchanfragen unter denen Sie beispielsweise als Zahnarzt in Dortmund gefunden werden sollten, sind Zahnimplantate Dortmund oder Zahnersatz Dortmund.

Die letzten beiden Tipps möchte ich Ihnen selbst überlassen. Was sind Ihre Tipps für eine bessere Praxis Marketing im Internet?  (Die besten beiden Tipps werden hier im Artikel gelistet und zu Ihrer Webseite verlinkt)