Google Maps, der Anwalt & die Konkurrenz: Das sollten Sie wissen!

Gründe für falsche Unternehmensdaten in Google Maps Branchencenter Einträgen

Immer wieder kommt es dazu, dass Unternehmen die Annahme haben, dass sich direkte Mitbewerber mit unlauteren Methoden durch die Manipulation von Google Maps Einträgen einen Vorteil verschaffen möchten.

Unwissend wundert man sich, dass im eigenen Google Maps Brancheneintrag die falsche Telefonnummer steht, oder eben die Webseite des Mittbewerbers. In Folge dessen wird der Fall an einen Google Maps Anwalt gegeben, um die Konkurrenz aufgrund der Manipulation des Unternehmenseintrags zu verklagen.

Was viele Unternehmen dabei aber nicht wissen, ist, dass zu 90% nicht der Mitbewerber mittels Google Maps Hijacking die falsche Telefonnummer oder Webseite in den eigenen Eintrag eingefügt hat, sondern Google selbst.

Der eigentliche Grund für die falschen Informationen im Eintrag ist in der Regel sehr leicht zu erklären. Google bedient sich bei der Generierung von Google Maps Einträgen bei allgemein zugänglichen Webverzeichnissen. Oft ist die Konkurrenz in genau den gleichen Verzeichnissen vertreten. So kann es immer wieder dazu kommen, dass Google diese Daten falsch interpretiert und manchen Brancheneinträgen falsche Informationen zuweist.

Um sich Ärger und Kosten für einen Google Maps Anwalt zu sparen, empfiehlt es sich, sich selbst bei Google Maps anzumelden und ein wenig aktiver im Internetmarketing zu werden. Durch viele Einträge in für Google Maps relevante Webverzeichnisse informiert man Google über die korrekte Webseite, Adresse und Telefonnummer. Auf diese Weise werden auch die Daten im eigenen Google Maps Eintrag korrekt angezeigt.