Lokale Online Werbung für Möbel und Küchen

Werbung für den Einzelhandel im Internet

Die Suche nach lokale ansässigen Möbelhäuser und Küchenfachgeschäften findet zunehmend im Internet statt. Die Werbung im Internet kann deswegen als eine preiswerte Alternative zu Werbeanzeigen in Lokalzeitungen gesehen werden.

In der Regel bieten sich für das Internetmarketing von Möbelhäusern besonders die Werbung in Suchmaschinen an. Da Google mit einem Marktanteil von 94% in Deutschland oft der erste Einstiegsort der Internetnutzer ist, sollte man sich besonders auf Werbemaßnahmen über Google konzentrieren. Insgesamt bieten sich drei verschiedene Möglichkeiten zur Werbung auf Google für Möbelhändler an – Google AdWords, Suchmaschinenoptimierung und die Werbung für Möbelhäuser mit Google Maps.

Die Suche nach Möbelhäusern im Internet

Bevor Sie mit der Werbung auf Google beginnen ist es ratsam in etwa abzuschätzen ob diese Werbung für Sie lohnenswert ist. Einen guten Einstiegspunkt hierfür bietet das Google AdWords Keywordtool, mit dem Sie die durchschnittlichen monatlichen Lokalen Suchanfragen für Möbel und Küchen in Ihrer Region abschätzen können. Sucht irgendwer in Deutschland nach einem Möbelhaus, verwendet er als Suchbegriff meist eine Kombination aus Stadt und Branche. Folgend sehen Sie einen Screenshot für die Möbel und Küchensuche in Deutschland.

Wie die Daten im Keywordtool deutlich anzeigen, sind die Suchanfragen mit ebenjenem Inhalt sehr hoch. Deswegen ist es ratsam, die vielen Möglichkeiten des regionalen Internet Marketings für sich zu nutzen, und sich mit der Thematik ein wenig genauer auseinanderzusetzen.

Lokales Marketing mit Google: So werden Sie gefunden!

In der Regel beinhaltet eine regionale Google-Suchanfrage drei verschiedene Elemente: Die natürlichen Suchergebnisse, wie sie jeder kennt, Google Maps Brancheneinträge und die Werbung von Google AdWords. Alle eigenen Sich sehr gut Ihre Angebote im Internet zu vermarkten. Welche Methode letztendlich genutzt wird, hängt von der Priorität des Internet Marketings in Ihrem Betrieb ab. Umso häufiger Ihr Handel in den Suchergebnissen erscheint, umso höher ist der Wiedererkennungswert Ihres Fachgeschäftes und letztendlich auch die Anfragen und Verkäufe.

Google AdWords: Zahlung nur bei Klicks fällig

Um mit Ihre Angebote im Internet zu vermarkten empfiehlt sich zum Einstieg die Werbung mit Google AdWords. Bestimmte Suchbegriffe werden ausgewählt, die für Möbelhausbesitzer relevant sind. Ihre Werbung wird nur dann angezeigt wenn jemand tatsächlich diesen Suchbegriff bei Google eingibt.

Für den Möbel und Küchen Handel in Düsseldorf, wären zum Beispiel die folgenden Suchbegriffe sehr interessant:

  • Möbel Düsseldorf
  • Sofas Düsseldorf
  • Küchen Düsseldorf
  • Einbauküchen Düsseldorf
  • Und viele weitere…

Ein großer Vorteil gegenüber dem Marketing mit Google Maps oder Suchmaschinenoptimierung ist, dass man die Werbung mit AdWords geographisch ausrichten kann. Deswegen kann Ihre Werbung zum Beispiel auch angezeigt werden, wenn jemand in Köln nach „Einbauküchen“ oder „Möbel“ sucht, ohne den geographischen Nenner „Düsseldorf“ zu verwenden.

Für die Werbung mit AdWords zahlen Sie allerdings nur, wenn auch tatsächlich jemand auf Ihre Werbeanzeige klickt. Richtig optimiert zahlt sich eine AdWords Kampagne aufgrund der geringen Konkurrenz auf dem Lokalen Markt  normalerweise um ein Vielfaches aus.

Google Maps  Marketing im besten kostenlosen Branchenverzeichnis

Auch die Suchergebnisse bei Google Maps lassen sich sehr gut für Online Marketing von Möbelhäusern nutzen. Ob nun „Möbelhaus“ oder „Möbelhaus Köln“ gesucht wird, gewöhnlicher Weise erscheinen bei Google Maps noch über den natürlichen Suchergebnissen die Kartenergebnisse. Allerdings sind sie immer nur sieben an der Zahl, doch dafür mit keinerlei Kosten verbunden.

Bei Google Maps bestimmen im Gegensatz zu AdWords nicht die Gebotspreise über die Rangfolge der Anzeigen. Hauptkriterien sind das Erwähnen bestimmter Schlagwörter, im Google Maps Brancheneintrag, und sogenannte Citations im Internet, damit Top-Platzierungen unter besagten ersten sieben Ergebnissen erreicht werden können.

Auf diese Weise kann auch Google Maps dazu genutzt werden Kundenzulauf zu sichern und in der Umgebung auf ihr als Möbelhaus aufmerksam zu machen. Immerhin zählt das regionale Branchencenter von Google Maps neben den Gelben Seiten zu den wohl wichtigsten Branchenverzeichnissen in ganz Deutschland.  Deswegen sollten Sie sich am besten noch heute bei Google Maps anmelden.

Ganz vorne sein bei Google: Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung (SEO: Search Engine Optimization) ist ein Verfahren mit dem sie die Rangfolge Ihrer Webseite auf Google zu bestimmten Suchbegriffen optimieren. Auch für den Einzelhandel bietet sich lokales SEO sehr gut an.

Für die Berechnung der Rangfolge nutzt Google einen Algorithmus, welcher Kriterien wie zum Beispiel die Verlinkung und  Verwendungen von Suchbegriffen auf Webseite und genauestens überprüft. Ein großer Vorteil von SEO ist, dass die Klickraten in den natürlichen Ergebnissen weitaus höher sind als bei den Werbeanzeigen auf Google AdWords. Nachteil ist, dass die ersten Erfolge mit SEO sich in der Regel erst nach wenigen Wochen zeigen. Gerade für Lokale Suchbegriffe wie zum Beispiel „Möbelhaus Köln“ ist die Suchmaschinenoptimierung aber ein weiteres sehr gutes – wenn nicht das Beste Mittel – mit Google neue Kunden zu gewinnen.

Fazit

Internetmarketing heutzutage zu den profitabelsten Möglichkeiten des Marketings für Lokale Dienstleister. Deswegen ist es verwunderlich das erst so wenige Möbel und Küchen Geschäfte aktiv Marketing auf Google betreiben. Sollten Sie nun beginnen sich mit der Thematik auseinanderzusetzen wird sich dies sehr schnell auszahlen – da ein Großteil Ihrer Konkurrenz noch nicht erkannt hat wieviel Potential im Lokalen Online Marketing steckt.